Neulich1

Zum besseren Verständnis vorweg:

Charakterkommentare stehen in “Anführungszeichen”.

Spielerkommentare sind in kursiver Schrift verewigt.

Auf dem Conventus Leonis in Braunschweig. Zusammenstellung einer Gruppe, welche sich nicht kennt:

Spielerin, gerade Hinzugekommen, stupst den Spielleiter an: Eh Du. Kann ich noch einsteigen

Spielleiter, dreht den Kopf langsam und flüstert düster: Call me God!

Spielerin, entsetzt: Oh Shit.

Sie spielte trotzdem mit.

SpaceMaster - Harte Jungs

 

Nachdem sich Pilotin McNish über Funk mit dem Handelsfrachter Captian Nemo in der Wolle hatte (Da dieser den Hyperraumaustrittskorridor zum Spring in den Hyperraum nutze, als wir gerade ankamen), verabredete man sich zu einer kleinen Schlägerei in der örtlichen Outstation.

SL: Als ihr die Bar betreten, stellen sich Euch fünf verwegen aussehende Männer entgegen. Vor Dir Optic tritt ein kleiner drahtiger, aber nicht sehr kräftig aussehender Kerl mit dem Gesicht, wie ein Frettchen.

Lance Corporal Optic (Space Marine, ironisch maulend): “Warum bekomme ich immer den Gefährlichsten?”

SL (leicht irritiert): Seargent Fuller, Du bekommst es mit einem Typen zu tun, wie nur eine Mutter in lieben kann. Groß, breit ungelenk und hässlich wie die Nacht. Er macht nicht den Eindruck, als ob er höher als bis 10 zählen.

Master Seargent Fuller: “Naja. Eigentlich schlage ich ja nichts, was dümmer als ein Standardrekrut ist.”

Den Zwischenruf ignorierend brachte der SL die nächsten zwei Vorstellungen glatt über die Bühne.

SL: Vor Dana tritt ein gut aussehende Mann. Etwa so wie der Captian Okona aus TNG. Alles an ihn sieht verwegen aus.

Lt. Commander Dana McNish: Ich schau neugierig an den Kerle vorbei. “Hey Maat, wo bleibt den Euer Captian.”

SL (genervt): Könnt Ihr nicht einmal meine Gegner ernst nehmen?

Gruppe: Solange Du sie spielst...

AD&D - Was gibt es schlimmeres?

 

Gruppe wurde gefangen genommen. Wieder einmal. Diesmal von einer Mumie, die ein paar tausend Jahre Tod war und deren Palast inzwischen von Urwald überwachsen war.

SL (eine Ex-Mumie, ihr kennt sicher den Film): “...und jetzt da ich wieder lebe, werde ich wieder mein Land in besitzt nehmen, mein Reich wieder aufbauen und alle strafen die meinen Anspruch nicht anerkennen. Alles wird wieder in altem Glanz erstrahlen und...

Allal Nabam, Gnom (in Ketten und genervt): “Oh nein. Moosputzen!”

AD&D - Elegante Charaktereinführung

 

SL (ist Fizban, Zifnab, James Bond, Hassan AlFun oder wie der mann gerade heißt): “Mein Gott - kann nicht einschlafen. Was ich bräuchte wär ein guter Roman...”

Macht einige ausholende Zaubergesten. Die Gruppe hechtet in Deckung.

SL: ...und zwischen Euch steht plötzlich ein großer, mit Fellen behangener Barbar, der verwirrt ein großes Bierfass absetzt. Hassan schaut böse seinen Finger an: “Ich sagte Romàn nicht Ròman.”

Zur Erklärung, der einzuführende Charakter hieß “Roman der Schlächter”.

AD&D - Beweis geführt - Keine Einwände!

 

SC1: “He! Mußt Du Dich immer bei der Beuteverteilung vordrängeln.”

SC2: “Natürlich. Es heißt ja auch Ma-GIER.”

AD&D - Aufgestaut.

 

SC1 (ein Adliger von tadligen Ruf nach einer langen Reise, kurz vor dem Betreten des Gasthauses: “Was bei drei nicht auf den Bäumen ist gehört mir.” - betritt das Gasthaus, schaut sich kurz um und sagt: “Drei.”

AD&D - Der Meister und seine Schüler

 

Der Magier Alexej (SC) hat es geschafft endlich seinen Traum zu verwirklichen und eine Akademie zu gründen.

Schüler: “Meister, Meister. Wie war doch gleich der Spruch Unsummon Demon.”

AD&D - Magier Alexej wie er leibt und noch lebt

 

Alexej tritt in Norworld zu dem Nekromanten Alag Duhl und drückt ihm die Hand: “Hi, Alag alter Knochenschubser.”

Mechwarrior - Ignorieren wir mal Tatsachen

 

Mechkrieger Hooter zu seinem Tech: “Bau diese Scheiß Streaks aus. Die feuern ja doch nie.”

Mechwarrior - Famous Last Words

 

Mechkrieger Doc im Wolverine: “Ich werd schon nicht vom Dach fallen.”

Das tat er trotzdem und landete auf seinem Dach.

SpaceMaster - Mit geht’s einfach besser

 

Mitten auf einem Schweren Kreuzer, während einer Raumschlacht, das Schiff fliegt der Crew um die Ohren und in seiner Krankenstation tut der Doc sein schlimmstes:

Doc: “Schwester! Schere, Skalpell, Alkohol.”

SL: “Hier ist die Schere, hier das Skalpell, hier der... Wozu der Alkohol. Das is nen Verbrennung im Bauchraum?”

Doc: “Doch nicht für den Patient.”

Danach bekam der Doc -20% auf seine Fertigkeit. Seltsamerweise würfelte er jedoch ab diesen Zeitpunkt wie ein junger Gott.

SpaceMaster - Auch eine Art Famous Last Words

 

“Doc, der Mann braucht Hilfe.”

Nicht umsonst hatte der Doc eine Strichelliste an der Tür.

AD&D - Warum eigentlich nicht?

 

Merlin, der 66-jährige alte und immer mit Magierhut gekleideter Priester (Level 1)der Mystra, ist zum ersten Mal in der großen weiten Welt außerhalb der heimatlichen Akademie (nur für Männer zugänglich) und wurde von seinen Begleitern in ein zwielichtiges Gastwirtschaft verschleppt. Da er selbst immer auf ein gutes, gepflegtes Äußeres achtet und wie ein Magier aussieht, erregt er sofort die Aufmerksamkeit einer Exotischen Tänzerin, welche das schnelle Geld wittert. Sie verlagert den Ort ihres Tanzen zur Gruppe und vorallem Merlin hin. Beginnt diesen mit wogenden Tatsachen (ihren Hüften natürlich) zu verwirren. Ihr Tanz endet auf seinen Schoß.

Merlin: “Ähem das ist mir jetzt furchtbar peinlich Lady.” und zum SL: Ich glaub ich werd steif!

SL und Gruppe brechen lachend zusammen.

Merlins: Was? Nein nicht so! Oder doch. Naja vielleicht. Ich kann ja mal würfeln.

Die Nacht verbrachte Merlin in den Armen der Tänzerin und er strafte dabei seinem Alter Lügen.

AD&D - Mißtrauen.

 

Eine Gruppe - ohne Dieb - unterhält sich wer das Risiko auf sich nehmen kann eine Falle zu entschärfen. Der Zwerg wird dabei gnadenlos ignoriert, obwohl er einige zaghafte Versuche unternimmt sich in das Gespräch zu mischen.

Magierin: “Der Umgang mit Reagenzien hat meine Hände sicher gemacht. Ich könnte es wagen.”

Elfin: “Mag sein. Aber wenn etwas schief geht, so fehlt Euch die Widerstandskraft, um mit Verletzungen klarzukommen. Meine Geschicklichkeit steht der Euren nicht nach. Deshalb sollte ich...”

Halbling: “Aber wir vermuten, daß es sich um eine Giftfalle handelt und in dieser Beziehung hat meine Rasse eindeutige Vorteile. Ich bin also die beste Wahl, obwohl ich eigentlich nicht...

Elfin und Magierin: “Okay Du machst es.”

Da bricht es doch endlich aus dem Zwerg hervor: “Ich bin auch Geschickt!”

NPC (Dunkler Magier düster): “Von wem?”

AD&D - Die Tücken eines Türmakros

 

Ein langes türenreiches Dungeon. Dieb hängt völlig in seiner Routine fest.

Dieb: Ich lausche und öffne die Tür.

...

Dieb: Ich lausche und öffne die Tür.

...

Dieb: Ich öffne die Tür und lausche. - stutzt - Auch - egal!

SpaceMaster - ...und er kam nicht mal zum Würfeln.

 

Die Gruppe versucht sich gerade in einem Gefängnisausbruch, als Betäubungsgas in den Gefangenentrakt eingeblasen wird. Nach und nach fällt die Gruppe aus. Nur der leicht waffenverliebte Armsman bleibt wach. Zusammen mit einer Stunrifle und dem bewußtlosen Verhörspezialisten, nähert er sich einer verschlossenen Tür.

SL: Du näherst Dich einer verschlossene Tür, die anscheinend aus dem Trakt führt. Rechts von ihr ist ein elektronisches Schloß angebracht. Dabei...

Tucklebarry Hammer (der Name war Programm!): Ich schieß mit der Stunrifle auf das Schloß.

SL: Die Elektrik des Schlosses ist zerstört.

Tucklebarry Hammer: Und die Tür?

SL: Bleibt zu.

Tucklebarry Hammer: Der Verhörtyp hat doch sicher ne Schlüsselkarte bei?

S2 (sauer): Das Schloß hast Du doch gerade zerstört. Die Chipkarte nutzt gar nichts, selbst wenn er eine hat.

S3 (ebenfalls nicht begeistert): Hättest Du den Spielleiter ausreden lassen, hätte er bestimmt gesagt, daß das Schloß ein Kartenleser ist.

Tucklebarry Hammer (beleidigt): Was kann ich dafür, wenn der Spielleiter seine Initiative verreißt.

Shadowrun - Es geht doch.

 

Lilly “Little TNT” Khan (ca.16) soll sich bei ihren neuen Kollegen von der Moonlight Security (siehe Logo links oben auf jeder Seite) vorstellen und reist mit dem üblichen Runnergepäck. Leider teilen sich ML-Sec und Knight Errant ein Gebäude. ML-Sec die 5. Etage, KE die restlichen 19 Stück. Little muß also durch die Empfangshalle von KE durch, um zu ML-Sec zu gelangen.

SL (Sicherheitsposten): “Na Kleine, wo willst Du den hin?”

Little (in der Uniform von UPS): “Ich hab Ihr einen Brief an Moonlight Security, den ich persönlich abzugeben habe.”

SL (SP): “Und was hast Du da in der Sporttasche?”

Little: “Nur ne Pershing, nen leichtes MG, ein Scharfschützengewehr, Sturmgewehr, Pistole, Mun und genügen C12 um dieses Gebäude in die Luft zu jagen.”

SL. (SP) gönnerhaft: “Ja, ja Kleine. Jetzt mal ernsthaft, hast Du irgendwelche Waffen dabei?”

Little: “Wie ich schon sagte, ne Pershing....”

SL (SP): “Kleine!!!”

Little: “Okay, war nur ein Scherz. Aber ich hab wirklich eine Waffe bei. Heutzutage ist es sehr gefährlich Briefe auszutragen. Soll ich mal zeigen?”

SL (SP): “Klar.”

Little: Holt eine leichte, verchromte und formschöne Pistole heraus. “Sieht sie nicht toll aus?”

SL (SP): “Ja, wirklich schön.”

Little: “Soll ich sie abgeben.”

SL (SP): “Ne ne. Schon okay. Geh nur. ML-Sec ist im fünften Stock.”

Little: “Danke.”

Spieler grinst bis über beide Ohren.

SL zu Spieler: Du hattest doch nicht wirklich Waffen in der Tasche?

Spieler völlig: Nein, ich hab gelogen...

SL: Dann ist ja alles in Ordnung...

Spieler: ...die Pershing hatte ich nicht mit.

Shadowrun - Da war doch was?

 

Die Gruppe war gerade kräftig von einigen Insektengeistern zerlegt wurden, hatte aber gerade so überlebt.

Joker (Magier): Schaut interessiert auf sein Charakterblatt. Sagt mal, hätte ein 11-er Geisterball irgendwas gebracht?

Also, wenn wir zu diesem Zeitpunkt noch gekonnt hätten...!

Shadowrun - Man lernt sich kennen.

 

Der SL versucht elegant die Gruppe (lauter Normalbürger, keine Runner) zusammen zu bekommen und greift das alte “In the Army now” Thema auf. Schon auf der Zugfahrt von Seattle lernen sich drei der Charaktere kennen. Ein Flüchtling aus Australien (mit gefälschten Papieren und Schafscherer im Halfter), ein gut aussehende Konzernfrau und eine sehr patriotische Dame des horizontalen Gewerbes.

Aussie zu Konzernfrau: “Hallo Baby. Auch auf dem Weg zu Army? Willst ne Büchse?”

Konzernfrau pikiert: “Das ist aber kein amerikanisches Bier!”

Aussie: “Natürlich nicht. American beer is like sex in a kanu - fucking closed to water. Nur zu Hause in den Outbacks gibt es echtes Bier, was den Namen auch verdient!”

Die Patriotin: “Du willst wohl die Kugel.”

Aussie ignoriert diesen leisen Einwand aus dem Hintergrund und spricht weiter auf die Konzernfrau ein: “Aber wo hab ich meine Manieren. Ich bin Malcolm...”

Patriotin: “Er will sie wirklich.”

RoleMaster - Ich hab nix gesagt.

 

Gruppe flüchtet vor einigen Räubern zu einem verlassenen Haus mit hohen Mauern, dessen Tore verschlossen sind. Die Gegner sind noch ein ganzes Stück entfernt. Alle klettern elegant über die Mauer bis - auf zwei Personen, die Enchanterin Angelica und der Waldläufer Parn, welche nicht klettern können.

Parn: “Da komm ich nicht drüber.” - Ich mach mich zum Kampf bereit.

Angelica: “Kein Problem. Ich kann da Helfen. Wenn ich sage SPRING, dann springst Du einfach über die Mauer.”

Parn: “Und das soll funktionieren?”

Angelica: “Vertrau mir ich kann das. Ich brauch nur einige Augenblicke der Vorbereitung.”

Parn: Wie lange eigentlich.

Angelica: 3 Runden.

SL: Am Ende der dritten Runde, erheben sich in Eurer Nähe plötzlich 5 Räuber aus dem hohen Gras.

Angelica: Ich springe über die Mauer.

SL: Die Räuber kommen der Mauer immer näher und sind nächste Runde da.

Parn: Ich warte auf das Sprungkommando.

Angelica: Ähem - ich kann Dich hinter Mauer nicht sehen und somit nicht Zaubern, außerdem dauert das länger.

Parn über die Mauer rufend: “Angelica! ich vertraue Dir voll und ganz, aber könntest Du bitte endlich SPRING sagen.”

Bis heute hat Angelica niemals SPRING zu Parn gesagt, aus Angst er könnte sich an diesen Kampf errinnern.

Shadowrun - Die Tücken der Konsumwelt

 

Nachdem die Gruppe Littles Dynamit aus dem Trockner entfernt und das geriebene C4 von ihrer Pizza gekratzt hatten, waren sie verständlicherweise etwas sauer. Aber es stand ein Auftrag an und da Little hatte bisher noch nicht gelernt mit Geld umzugehen, deshalb wurde Joker zum kaufen einer Panzerjacke für sie verdonnert. Stunden später kehrte er zurück. (P.S.: Der SL hatte den Mund zu keinen Augenblick aufgemacht.)

Joker: Ich sehen gestreßt und leicht angespannt aus, als ich vom Einkauf zurückkomme.

Little: Ich hüpf auf Joker zu. “Sniper hat gesagt. Du hättest was schönes Anzuziehen für mich gekauft.”

Joker: Ich geb ihr das Päckchen.

Little: Ich reiß es auf. “Ach ist die schön. Die muß ich sofort anprobieren.” Hüpft in Ihr Zimmer.

Joker zu Sniper: “Ich glaub nicht, daß wir sie rumlaufen lassen sollten.”

Sniper: “Also ich finde, Rosa steht Ihr.”

Joker: “Alternativ könnten wir aber auch dem Chef sagen, daß wir sie nicht dabei haben wollen.”

Man denke über diese Aussagen mal ein paar Sekunden nach.

SpaceMaster - flexible response (oder auch: Was ihr könnt...)

 

Gruppe soll eine Geisel befreien mit der das Szenario steht und fällt. Sie wissen zwar in welchen Gebäude diese sich befindet, haben aber nur unzuverlässige Informationen über deren genau Standort,. Dies hindert sie jedoch nicht daran wie folgt vorzugehen:

S1: Tür auf - Granate rein - Tür zu.

S2 findet das ganz toll.

S2: Ich geh zur nächsten Tür und... Tür auf - Granate rein - Tür zu.

S1 (auf den Geschmack gekommen): Noch bevor meine erste Granate explodiert, laufe ich zur nächsten Tür und...

SL (bleibt vollkommend ernst): Tür auf - Granate raus - Tür zu. Nicht wahr?

S1: Ja genau. Du nimmst mir die Worte aus dem Mund.

S3 (der sich die Aktionen von S1 & S2 kopfschüttelnd angesehen hatte): Ich werf mich in Deckung.

S1 und S2: Wieso?

SL: Bumm. - Soll ich Eure Charaktere zerreißen oder macht Ihr das für mich?

Wäre eigentlich auch was für Famous Last Words gewesen.

Star Wars - ...und wir hatten an alles gedacht, nur nicht an ihn.

 

Gruppe, bestehend aus menschlichen Pilot und Captian, Wookie Co-Pilot und Tinell Techniker haben in einem Spiralarm ein kleines Reich gefunden in dem Menschen, Kilrathi (WingCommander) und Firrekaner (auch WingCommander) freundlich zusammen leben. Sie schließen Freundschaft und als sie wenig später erfahren, daß der Imperator eine Flotte von Kriegsschiffen zusammengestellt hat, um unbekannte Signale aus diesem Bereich zu erkunden, warnen sie diese neuen Freunde auch. Diese haben jedoch das Problem, daß sie mit der Technik und der Taktik des Imperiums nicht vertraut sind. Als die Spieler ihren Freunden auch noch von dem Vizeadmiral Thrawn erzählen, der Gerüchte weise die Flotte führen soll, werden die Spieler gebeten bei diesem Kampf zu helfen. Nach einigem hin und her und der Entscheidung ihr Schiff (sinnigerweise mit dem Name Dark Star) mit einer Tarnung zu versehen, erklären sich die Spieler dazu bereit, zu helfen und schaffen es sogar mit einer guten Strategie und einer konsequenten Ausnutzung ihrer Vorteile als Verteidiger, den Vizeadmial zum Rückzug zu zwingen. Kurz bevor dieser mit seinem Sternzerstörer in den Hyperraum springt, schickt ihm der Captian folgenden Funkspruch:

“Die Besatzung der Dark Star, wünscht Ihnen einen guten Heimflug, Vizeadmiral Thrawn.”

Die Begeisterung der Crew über diesen Spruch, hielt sich natürlich in Grenzen. Nicht zu unrecht, fragt man sich, wozu überhaupt die Mühe mit der Tarnung, wenn ein vorlauter Pilot gleich die Kennung über den Äther jagt?

[Home] [News] [Storys] [Szenarien] [Neulich+BW] [RPG Tools] [Jumpgate] [Dank an] [Links] [Impressum] [Werbung]